Anti-Falten

19  Produkt(e) gefunden

Anti-Falten Gesichtspflege auf pflanzlicher Basis

Die ersten Fältchen machen sich früher oder später bei jedem bemerkbar, sie gehören zum natürlichen Alterungsprozess unserer Haut. Wann genau sie erstmals sichtbar werden, hängt unter anderem von der genetischen Veranlagung ab. Ein hektischer Alltag, ein ungesunder Lebensstil sowie äußere Einflüsse wie Sonneneinstrahlung begünstigen die Entstehung jedoch und sorgen bei unzähligen Frauen für ein ungutes Gefühl vor dem Spiegel. Falten müssen aber kein unausweichliches Schicksal sein, denn mit einer guten Anti-Falten Gesichtspflege lassen sie sich deutlich mildern.

Wie Falten entstehen und Anti-Falten Creme wirkt

Im Laufe Ihres Lebens ändern sich Zustand und Beschaffenheit Ihrer Haut. Diesem genetischen Alterungsprozess kann niemand entgehen, er beginnt oft schon mit etwa 20 Jahren, ist aber zunächst noch nicht sichtbar. Falten entstehen in erster Linie, weil eine deutliche Verlangsamung der Kollagen- und Elastinproduktion eintritt. Kollagen und Elastin verfügen über eine natürliche Spannkraft und halten Ihre Haut geschmeidig und glatt. Kollagen ist außerdem in der Lage, Wasser zu binden, allerdings geht diese Eigenschaft mit der Zeit immer mehr verloren. Kindliche Haut sieht deshalb so prall aus, weil das Kollagen in jungen Jahren noch optimal als Wasserspeicher funktioniert.
Mit zunehmendem Alter werden die Hautschichten immer trockener, weil Feuchtigkeit und Fettstoffe zurückgehen. Die Oberhaut und auch die darunter liegende Lederhaut werden nach und nach immer dünner und somit auch leicht verletzbar. In der Folge bildet sich ein eher minderwertiges Bindegewebe, welches auf Reize wie beispielsweise Sonnenlicht sehr empfindlich reagiert. Dadurch verringert sich die Spannkraft der Haut, was erst zu Mimikfalten und später zu Runzel- und Faltenbildung führt. Die ersten sichtbaren Zeichen erscheinen meist im Alter von etwa 35 Jahren und äußern sich in Form von kleineren Fältchen auf der Stirn, um den Mund herum oder um die Augen. Die Feuchtigkeit kann ab dieser Lebensphase schneller entweichen, zusätzlich dringen schädliche Stoffe leichter von außen ein, weil der hauteigene schützende Lipidfilm fehlt. Faktoren wie Klimaanlagen oder stark beheizte Räume, Sonneneinwirkung und ein schlechter Ernährungs-und Lebensstil begünstigen das Austrocknen der Haut.
Genau hier setzt die Anti-Falten Gesichtspflege an. Forschern von Yves Rocher ist es gelungen, aus sorgfältig ausgewählten Pflanzen Wirkstoffe zu gewinnen, die einen überaus positiven Einfluss auf die unerwünschte Faltenbildung haben. Ein ganz wichtiges Stichwort ist in diesem Zusammenhang die Assimilation. Der Fachausdruck beschreibt die einzigartige Fähigkeit unserer Haut, einen pflanzlichen Wirkstoff optimal aufzunehmen und perfekt für sich zu nutzen. Yves Rocher nutzt für seine Antifalten-Schönheitsprodukte pflanzliche Wirkstoffe, die besonders gut von der Haut aufgenommen werden. Einer dieser Wirkstoffe ist beispielsweise Eiskraut . Eiskraut wird auch gerne als „Pflanze des Lebens“ bezeichnet und ist für eine außerordentliche und in dieser Form einzigartige Anpassungsfähigkeit an die verschiedensten Gegebenheiten bekannt. Der aus der Pflanze gewonnene Wirkstoff hilft dabei, die Faltenbildung zu reduzieren, und koordiniert die Zellaktivität der Haut.

Wissenswertes rund um die Anwendung von Anti-Falten Gesichtscreme

Ein gesunder ausgewogener Lebensstil sowie eine hochwertige Anti-Aging-Pflege: Das sind die idealen Bausteine für ein jugendliches und frisches Aussehen. Das beste Ergebnis erzielen Sie, wenn Sie die Yves Rocher Anti-Falten Pflege, beispielsweise die Glättende Pflege der Linie Sérum Végétal , morgens und abends auf Ihr Gesicht auftragen. Mit einer leichten Massage unterstützen Sie den positiven Effekt. Probieren Sie es beispielsweise mit einer sanften Streichmassage, die mit einer Creme oder mit einem Serum am besten funktioniert: Geben Sie eine kleine Menge Ihrer Lieblingspflege in Ihre Handflächen und reiben Sie die Hände zum Anwärmen der Creme sanft aneinander. Bei Körpertemperatur können Antifalten-Produkte besonders gut einziehen. Anschließend massieren Sie das Produkt von der Nase aus bis auf die Wangen und danach bis zu den Schläfen vorsichtig ein. Im zweiten Schritt streichen Sie von der Stirn bis zum Haaransatz. Abschließend legen Sie beiden Hände jeweils an den seitlichen Halsansatz und streichen leicht nach hinten. Wiederholen Sie diese Schritte so lange, bis die Creme oder das Anti-Falten Serum vollständig eingezogen ist.
Auch eine Klopfmassage intensiviert die positive Wirkung Ihrer Yves Rocher Anti Falten Creme. Sie aktiviert nämlich zusätzlich die Mikrozirkulation der Haut und verleiht ihr somit einen strahlenden Teint. Verteilen Sie die Faltencreme zunächst auf Gesicht und Hals. Die Massage beginnt am Dekolleté und endet an der Stirn. Führen Sie Ihre Hände waagerecht über die einzelnen Partien und klopfen Sie dabei leicht mit dem Fingern. Sie werden schnell spüren, wie gut diese sanfte Behandlung Ihrer Haut tut.
Darüber hinaus ist eine ausbalancierte Lebensweise eine wertvolle Maßnahme im Kampf gegen Falten. Ausreichend Schlaf, eine gesunde und ausgewogene Ernährung und körperliche Bewegung beziehungsweise Sport halten jung und verhindern eine vorzeitige Hautalterung. Denken Sie auch daran, viel zu trinken, wobei Wasser immer noch das beste und effektivste Getränk ist.
Und ganz zum Schluss noch eine ganz wichtige Anmerkung: Mit der Anwendung von Antifaltencremes sollten Sie nicht erst beginnen, wenn die Fältchen schon sichtbar sind. Mit einer regelmäßigen Anwendung ab etwa 30 Jahren beugen Sie der Faltenbildung vor und gönnen Ihrer Haut etwas Gutes!

Bitte wählen Sie hier Ihre Cookie-Präferenz
Bei Yves Rocher nutzen wir First- und Third-Party Cookies um Ihr Einkaufserlebnis zu verbessern und Ihnen personalisierte Angebote anbieten zu können.
Klicken Sie hier für mehr Informationen