ajax error

This action generated an error, probably on our side, you can reload this page and retry

Error reason : unknown

Yves Rocher
0
Zurück

Elena Carrière auf Entdeckungsreise in La Gacilly

Ein idyllisches kleines Örtchen in der Bretagne, blühende Felder soweit das Auge reicht, duftende Blumen, atemberaubende Sonnenuntergänge, Kunst, Kultur und Pflanzen-Kosmetik: Wir waren zusammen mit unserem Testimonial Elena Carrière auf den Spuren unserer Marke in unserer Heimat La Gacilly unterwegs. Hier findest du Eindrücke einer unglaublich spannenden und inspirierenden Reise.  

Ich freue mich schon sehr zu erfahren, woher die ganze Kreativität des Gründers stammt!

Elena Carrière

Das Geburtshaus und das „Maison Yves Rocher“

Vor über 60 Jahren begründete Yves Rocher in einem kleinen Häuschen in La Gacilly die Pflanzen-Kosmetik, in dem er aus Feigwurz seine erste Creme anrührte. Am ersten Tag unserer Reise durften wir das Geburtshaus unseres Gründers besichtigen und konnten im Erdgeschoss tatsächlich noch den alten Hutladen seiner Eltern bewundern. Noch interessanter wurde es im Dachboden des Hauses, denn dort richtete sich der junge Yves Rocher sein erstes Labor ein. Einige alte Verarbeitungsmaschinen von damals, sowie auch alte Bücher und Notizen nahmen uns mit auf eine kleine Zeitreise in die Geburtsstunde unserer Marke.

sowimage
sowimage

Anschließend konnten wir im immersivem Museum „Maison Yves Rocher“ mit allen Sinnen noch tiefer in die Welt der Pflanzen-Kosmetik eintauchen. Der Besuch des Museums war ein ganz besonderes Highlight, denn das Erlebnis wurde durch verschiedene multimedial Effekte verstärkt, wie etwa Pflanzen, die auf großen Leinwänden in den Räumen wachsen.

Elena war ganz begeistert: „Wenn mein Leben mal in einem Museum festgehalten werden sollte, dann soll es genau so aussehen!“

La Gacilly und das Fotofestival

Wow! Das größte Open-Air Fotofestival in ganz Europa! Und das in einem Dorf mit nur knapp 4.000 Einwohner:innen. Das konnten wir uns natürlich nicht entgehen lassen.

Unter dem Thema „Visions of Orient“ waren im gesamten Örtchen zahlreiche wunderschöne Fotografien ausgestellt, die wir während unseres Spaziergangs durch La Gacilly auf uns wirken haben lassen.

sowimage
sowimage

Chemiestunde mit Elena

Was wird denn da gezaubert? In unserem sogenannten „Fab Lab“ haben wir, nachdem unsere Chemie-Kenntnisse durch einen kleinen Crashkurs aufgefrischt wurden, selbst eine Creme hergestellt. Es war super interessant zu sehen, welche Inhaltsstoffe einer Gesichtscreme ihre typische Konsistenz verleihen und welchen Zweck die einzelnen Inhaltsstoffe auf der Haut erfüllen.

Wer traut sich Elena’s Zaubertrunk auf der Haut zu testen?

Unsere wunderschönen Felder

Ach wie schön! Der Bezug zur Natur ist so unglaublich wichtig für uns alle! Und zu sehen wo die Inhaltsstoffe der Creme wachsen, die wir uns jeden morgen ins Gesicht auftragen war ein ganz besonderes Erlebnis.

Interessant waren natürlich vor allem die Kapuzinerkresse-Felder, da diese, neben der Mikroalge, einer der Hauptwirkstoffe der Gesichtspflege-Linie Elixir Botanique ist. Am Anfang der Reise sagte uns Elena „Ich habe gerade ein so großes Verlangen nach Natur“ – wir hoffen dass der ausgiebige Spaziergang über unsere Felder dein Naturbedürfnis ein wenig stillen konnte, liebe Elena 😊

sowimage
sowimage

Eine ganz besondere Cooking Class…

Was einem echten Foodie wie Elena wohl am meisten Spaß macht? Na klar, ein Kochkurs beim ehemaligen Koch von Yves Rocher. Bei Michael durften wir uns voll uns ganz in der Küche austoben und das selbst gemachte Essen anschließend auf der Terrasse gemeinsam genießen.

Es gab leckere Crostini mit roten Linsen und Grillgemüse, überbacken mit bretonischem Käse und Pesto als Topping. Mit Blick in die Natur konnten wir den Tag voller inspirierender Eindrücke ausklingen lassen.

Die Herstellung der Blütenwasser

Am nächsten Tag wurden die Tore zur Produktionsstätte für uns geöffnet. Wir haben gelernt, wie beispielsweise ein Kornblumenwasser gewonnen wird und wie dieses dann in einem Make-up Entferner landet. Besonders spannend (und wohlduftend) waren die Trocknungsanlagen, in welchen die Blüten für die Weiterverarbeitung getrocknet werden.

Natürlich konnten wir nicht anders und mussten unsere Nasen in die großen Kartons mit getrockneten Kornblumen und Calendulas stecken…

sowimage
sowimage

Unser Botanischer Garten

Umgeben von über 1.500 Pflanzenarten, darunter einige sehr seltene Arten, durften wir an einer spannenden Führung durch unseren Botanischen Garten teilnehmen. Hier werden seit 1975 zahlreiche Pflanzen von unseren Expert:innen erforscht und der Garten wurde 2021 mit dem EcoJardin-Label ausgezeichnet für seine ökologische Bewirtschaftung zur Förderung der Artenvielfalt.

 

…und so schnell geht eine Reise zu Ende

Völlig beseelt und voller neuer Inspiration ging es für uns am dritten Tag leider schon zurück nach Hause. Das gesamte Team war ganz verzaubert vom kleinen Örtchen La Gacilly, in welchem man unsere Marke wirklich zum Anfassen erleben kann.

Wir wollten unsere Unterkunft, das Eco-Hotel & Spa La Grée des landes, gar nicht mehr verlassen. Ein traumhafter Ort mitten in der Natur…

sowimage

Teilen