Zurück

Fußpflege: Deine Pediküre für schöne Füße

Den ganzen Winter über waren deine Füße in Schuhen versteckt und wurden täglich strapaziert. Höchste Zeit für Pflegeeinheiten! Entdecke unsere Tipps für schöne Füße.

sowimage

 

1/ Raue Stellen bekämpfen

Die Haut an den Füßen besitzt keine Fettdrüsen, ist in die Schuhe eingezwängt und permanenter Reibung ausgesetzt. Dadurch trocknet diese Hautpartie aus und verdickt sich. Die Hornhaut (Hyperkeratose) auf den Fußsohlen entsteht durch die Reibung.

Mit dem Glättenden Fuß-Peeling mit Aprikosenkernpuder und Bio-Lavendel werden deine Füße wieder glatt und zart! Und wenn du regelmäßig peelst, vermeidest du, dass sich neue Hornhaut bildet.

1/ Tauche deine Füße in klares Wasser.
2/ Massiere eine haselnussgroße Menge des Glättenden Fuß-Peelings in kreisenden Bewegungen auf, um den Peeling-Effekt zu intensivieren.
3/ Gründlich abspülen.

 

Und um hartnäckige Hornhaut zu Leibe zu rücken, nimm die Hornhautfeile Bimsstein.

Feuchte die Haut an und reibe leicht über die Fußsohle und die betroffenen Stellen.  Vorsicht: Verwende die Hornhautfeile maximal 1- bis 2-mal pro Woche. Denn wenn du die Hornhaut zu stark abrubbelst, kommt sie schneller nach!

 

2/ Zeit für Zärtlichkeit

Auch deine Füße haben das Recht auf Entspannung. Sie brauchen viel Feuchtigkeit, um Hornhautbildung vorzubeugen. Nutze die Zeit, um ein wenig auszuspannen:  

Trage die Reichhaltige Fuß Creme mit ätherischem Bio-Lavendelöl und Macadamia Öl auf den ganzen Fuß auf. Massiere die Füße dabei von den Zehen bis zur Ferse.  Creme die Fersen und die Fußunterseite besonders gründlich ein: Die Haut dort wird besonders schnell trocken.

 

 

 

Deine Füße sind extrem trocken? 

Wir haben, was du brauchst:

Trag 1- bis 2-mal pro Woche eine dicke Schicht des Repair-Fußbalsams mit Lavendel und Karité-Butter auf. Lass den Balsam einziehen, er versorgt die Haut intensiv mit Aufbaustoffen.

Um die Wirkung zu verstärken, trage den Balsam als Maske auf, ziehe Baumwollsöckchen darüber und lass ihn die ganze Nacht über einziehen. Das sieht zwar nicht super-glamourös aus, doch das Ergebnis sind weiche Füße.

sowimage

 

Müde und geschwollene Füße?

Eine echt gutes Gefühl, wenn man die Schuhe ausziehen kann und die Füße nach einem langen Tag Freiraum haben. Intensiviere diesen Erholungseffekt mit dem Eis-Gel Müde Füße. Du wirst bald nicht mehr darauf verzichten wollen. Mit Lavendel und ätherischem Pfefferminzöl schenkt das Eis-Gel deinen Füßen sofort Erleichterung. 

 

 

 

Extra-Tipp: Wenn sich deine Beine beim Auftragen des Eis-Gels Müde Füße schwer anfühlen, massiere das SOS-Gel für müde Beine mit Feigwurz von unten nach oben ein.

Schöne Füße reichen bis in die Fußspitzen! Hier findest du all unsere Tipps, um die Pflegeroutine abzurunden

Was sind deine Beauty-Tipps für perfekte Füße?

Teilen