Zurück

Feuchtigkeit für meine Haut durch Ernährung

Eine schöne, mit Feuchtigkeit versorgte Haut ist nicht nur das Ergebnis guter Pflege! Wir können die Feuchtigkeitsversorgung unserer Haut auch mit Ernährung ankurbeln.

1/
Ungesättigte Fettsäuren

Setze auf ungesättigte Fettsäuren: auf Omega-3-Fettsäuren, die die Elastizität der Haut verbessern, und Omega-6-Fettsäuren, die die Feuchtigkeitsversorgung der Haut unterstützen!

Olivenöl und fetter Fisch (Lachs, Sardinen, Makrelen und Hering) sind gute Omega-3- und Omega-6-Quellen. Fülle deinen Teller damit und genieße es – deine Haut wird es dir danken! 

sowimage
2/
Wasserreiche Früchte und Gemüse essen

 

Um die Haut von innen mit Feuchtigkeit zu versorgen, schwelge in Früchten und Gemüsesorten, die von Natur aus wasserreich sind! Bei jeder Mahlzeit!

Je nach Saison greife zu ... Kopfsalat, Zucchini, Sellerie, Gurken und Tomaten, in der Gemüseabteilung. Und zu Zitrusfrüchten, Wassermelone, Pfirsich und Erdbeeren, wenn es um Obst geht!

sowimage
3/
Vitamin-E-reiche Lebensmittel essen

Vitamin E begünstigt die Feuchtigkeitsversorgung der Haut, vor allem an der Hautoberfläche, und stärkt den Hydrolipidfilm der Haut. 

Dieses Vitamin agiert auch als natürliches Antioxidans, fördert daher die Zellerneuerung und bekämpft die Hautalterung.

Vitamin E findet man in vielen Lebensmitteln. Zum Beispiel in: 

 

- Pflanzenölen: Oliven- und Rapsöl

- Spinat

- Ölsaaten: Mandeln, Erdnüssen, Haselnüssen…

- Avocado

 

 

*

sowimage

Was sind deine besten Food-Tipps?

Teilen